Saisonergebnisse 2019/20

Seit der vergangenen Woche steht nun fest, dass der Spielbetrieb der Saison 2019/20 nicht mehr fortgesetzt wird. Eine Ausnahme könnte sich höchstens für die Mini-Mix-Mannschaften ergeben, die eventuell nach den Sommerferien noch ihren Abschlusstag nachholen dürfen (siehe Link). Die Mannschaftsseiten der Saison 2019/20 sind somit bereits ins HSC-Archiv verschoben worden, ein abschließender Saisonrückblick ist bereits verfasst und wird über die nächsten Wochen veröffentlicht.

Die Saisonergebnisse

KHV

Übersicht OH

Infolge des vorzeitigen Saisonendes können wir in diesem Jahr natürlich keine eindeutigen Abschlusstabellen angeben. Im Gegensatz zu den Senioren, bei denen über eine Quotientenregelung noch eine Abschlussrangliste ermittelt wurde, sind seitens der Verbände nämlich keine offiziellen Platzierungen im Jugendbereich festgelegt worden. Eine Übersicht über alle rechnerisch noch denkbaren Saisonausgänge (links) zeigt, dass nur vier Platzierungen in Ostholstein zu 100% vergeben waren: Neben dem zweiten Platz der KL mJD (HSG Ostsee 1) und der kreisbesten Mannschaft der wJD (TSV Pansdorf 1, RL) waren dies die Erstplatzierten der KL wJE und mJD (jeweils HSG Wagrien 1/2). Alle anderen 42 Platzierungen waren noch offen, auch wenn manch aufgeführte Konstellation einer Aneinanderreihung zahlreicher sensationeller Ergebnisse bedurft hätte.

Die HSC-Mannschaften standen bei Saisonabbruch auf den Rängen eins (Mini-Mix 2) bis neun (wJD) ihrer jeweiligen Spielklasse, wobei auch hier für jedes Team noch mindestens zwei Platzierungen realistisch möglich gewesen wären – rechnerisch wären es sogar zwischen zwei und dreizehn Ränge (wenn man die ursprünglich vorgesehene Mini-Relegation berücksichtigt) gewesen. Einige Konstellationen waren sicher auch bei den HSC-Teams äußerst unwahrscheinlich, wir haben uns jedoch dafür entschieden, die „Abschlussplatzierungen“ in diesem Jahr sowohl mit dem best- als auch schlechtestmöglichen Ausgang anzugeben, der noch hätte eintreten können.

Mannschaft Spielklasse Optimalfall Pessimalfall
Mini-Mix 1 Kreisklasse OH 1 6
Mini-Mix 2 Kreisklasse OH 1 3
mJE1 Kreisliga OH 2 4
mJE2 Kreisklasse A OH 3 4
wJE Kreisliga OH 2 4
mJD Kreisliga OH 3 5
wJD Kreisliga OH/SE 3 11

Trainingsplan für die trainingsfreie Zeit

An dieser Stelle können sich alle Handball-Frösche einen kleinen Trainingsplan (PDF) für die vier Wochen herunterladen, in denen wir leider pausieren müssen.

wp-1584466328535.jpg

 

Aussetzung des Spielbetriebs

Die Regionen Süd und Ostsee mitsamt der angeschlossenen Kreishandballverbände setzen den Punktspielbetrieb bis auf Weiteres aus. Dementsprechend sind alle HSC-Teams an den kommenden Wochenenden spielfrei. Auch der Trainingsbetrieb muss aufgrund von Hallensperrungen vorerst ruhen.

Schreiben Region 2020-03-12

Schreiben des KHV

4. Spieltag der Mini-Mix

Am heutigen Spieltag war nur die 2. Mannschaft des HSC im Einsatz, die nach einer Spielplanänderung zudem nur ein einziges Turnierspiel absolvieren durfte. In Malente setzten sich die Eutiner mit 6:1 (1:0) gegen den NTSV Strand 08 durch. Die Begegnung ähnelte stark dem „Hinspiel“ vor zwei Wochen: Auch heute taten sich die Rosenstädter im ersten Durchgang sehr schwer und kamen nur zu einem Torerfolg – erneut sicherten sie sich aber über fünf Tempogegenstoß-Tore in der 2. Halbzeit einen verdienten Erfolg und bleiben weiterhin ohne Punktverlust. Hervorzuheben ist insbesondere die tolle Leistung des heutigen Torhüters Tyson, der in seiner Einsatzzeit sogar komplett ohne Gegentor blieb 👍

In Malente spielten Henry (4), Thies, Jarik (je 1), Lilli, Jordan, Enno, Luisa, Tyson und Lea.

 

Minis Malente

Sylt-Freizeit 2020

sylt 2020

Anmeldung als PDF-Datei

Vorbereitungen Saison 2020/2021

Zwar läuft der Spielbetrieb der meisten Mannschaften noch bis Ende März – die Minis und die wD sind sogar noch einmal am ersten Mai-Wochenende im Einsatz – allerdings beginnen nun so langsam schon die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit. Neben den Kaulquappen, die noch nicht an einem regulären Punktspielbetrieb teilnehmen, plant der HSC derzeit mit 7 Mannschaften in sechs Altersklassen. Jeweils ein Team soll in den Altersklassen der Mini-Mix, mD, mC, wE und wD an den Start gehen, in der mE (zur Zeit 22 Jungs der Jahrgänge 2010 und 2011) werden es erneut zwei Mannschaften sein:

 

Geplante Mannschaften
Kaulquappen Jungen und Mädchen ab Jahrgang 2014
Mini-Mix Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2012 und 2013
männliche Jugend E1 Jungen der Jahrgänge 2010 und 2011
männliche Jugend E2 Jungen der Jahrgänge 2010 und 2011
weibliche Jugend E Mädchen der Jahrgänge 2010 und 2011
männliche Jugend D Jungen der Jahrgänge 2008 und 2009
weibliche Jugend D Mädchen der Jahrgänge 2008 und 2009
männliche Jugend C Jungen der Jahrgänge 2006 und 2007

Testspiel der mE

Zu einem besonderen Trainingsspiel reisten heute 11 Jungs aus unseren beiden mE-Teams. In Lensahn trafen sie nämlich auf den aktuellen Tabellenführer der weiblichen E-Jugend, die HSG Wagrien 1. Da man in der mE-Kreisliga oft auf Mannschaften trifft, die eine harte und eher körperbetonte Abwehr spielen, war die Begegnung mit den spielerisch sehr starken und ballorientiert abwehrenden HSG-Spielerinnen eine wertvolle Erfahrung für die HSC-Jungs – für ihre spielerische Weiterentwicklung konnten sie heute deutlich mehr mitnehmen als aus den allermeisten Ligaspielen. Ein großer Dank geht an HSG-Trainer Christoph und Schiedsrichterin Nicole für ein interessantes (und äußerst faires) Testspiel!

lensahntraining

3. Spieltag der Minis

Beim Turnier in Grömitz waren unsere Mini-Mannschaften heute erneut nacheinander im Einsatz. Die 2. Mannschaft startete mit einem sicheren Erfolg gegen den TSV Süsel, wobei sich am Ende des Tages immerhin sechs Kinder als Torschützen auszeichnen konnten. Anschließend stand das Duell gegen die starke Mannschaft aus Timmendorfer Strand auf dem Programm. Wie schon im Spiel der Qualifikationsrunde erarbeiteten sich die Rosenstädter zunächst kaum Torgelegenheiten und hätten durchaus noch höher zurückliegen können als beim 1:2-Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang zeigten die HSC-Minis jedoch, dass sie in den vergangenen beiden Monaten viel dazugelernt haben und drehten das Spiel mit toll herausgespielten Toren. Somit bleibt der HSC 2 auch nach Abschluss der „Hinspiele“ ohne Punktverlust.

Die 1. Mannschaft reiste mit großen Personalsorgen an, so dass in den Spielen gegen Süsel und Grömitz auf Verstärkung aus der 2. Mannschaft gebaut werden musste. Nichtsdestotrotz waren es die Spieler, die „regulär“ zur Mini-Mix 1 gehörten, die fast alle Tore erzielten. Nachdem man im Spiel gegen den TSV Süsel bereits nach wenigen Minuten eine Vorentscheidung herbeiführen konnte, wurde das Spiel gegen die Gastgeber aus Grömitz zu einer Begegnung zweier gleichstarker Teams, in dem sich die Rosenstädter am Ende knapp durchsetzten.

Ergebnisse:

Minis 2 – Süsel 13:0 (6:0)
Minis 2 – Strand 08 6:3 (1:2)
Minis 1 – Süsel 8:1 (5:0)
Minis 1 – Grömitz 5:2 (2:1)

Spielverlegungen im Februar 2020

Aufgrund von Schulveranstaltungen haben die SG Boostedt/Großenaspe (wD), die HSG Ostsee N/G und der SV Fehmarn (beide mE1) für die kommenden Spiele um Verlegung gebeten. Betroffen sind folgende Spiele:

  • Das Spiel der wD gegen die SG Boostedt/Großenaspe wird auf den 28. März um 17:30 Uhr verlegt,
  • das Spiel der mE1 gegen die HSG Ostsee N/G 1 findet nun am 15. März um 10:00 Uhr statt,
  • das Spiel der mE1 gegen den SV Fehmarn wird auf den 28. März um 16:15 Uhr verlegt.

Austragungsort für alle drei Spiele bleibt die Eutiner Sieverthalle.

HSC-Spiele am 8./9. Februar 2020

Nachdem die Minis den 2. Spieltag ihrer Rückrunde absolvierten, starteten die mE-Teams in die neuen Spielklassen. Die mE1 musste in der Kreisliga gleich zum Topfavoriten nach Pansdorf reisen, während die mE2 beim MTV Ahrensbök zu Gast war. Am Ende folgt zudem noch ein kurzer Hinweis zu den wE-Spielen der Vorwoche.

Mini-Mix-Spieltag in Süsel

Die Minis hatten bei ihrem Turnier in Süsel jeweils nur ein Spiel zu absolvieren. Die 2. Mannschaft musste zwar in sehr knapper Besetzung antreten, konnte jedoch insbesondere in den ersten zehn Minuten trotzdem überzeugen. Gegen die HSG Ostsee N/G 2 aus Grömitz wurde mit schönem Zusammenspiel ein verdienter 7:1 (5:1)-Erfolg erzielt, durch den der HSC 2 weiterhin ohne Punktverlust bleibt. Bereits am kommenden Wochenende steht jedoch das sehr schwere Spiel gegen den aktuellen Zweitplatzierten aus Timmendorfer Strand an.

Die 1. Mannschaft stand bereits heute vor dieser großen Herausforderung. Gegen die spielerisch und auch körperlich deutlich überlegene Mannschaft des NTSV Strand 08 konnten sich die kleinen Rosenstädter leider nur wenige Torgelegenheiten erarbeiten, die zudem noch häufig von der gegnerischen Torhüterin vereitelt wurden. Am Ende stand es 1:14 (1:6). In der kommenden Woche rechnet man sich gegen Süsel und Grömitz jedoch größere Chancen auf ein Erfolgserlebnis aus.

Es spielten: Jarik, Thies, Henry, Jannes, Leon L., Leon K., Fiete, Enno, Frieder, Enrik, Pelle, Rahman, Lea und Jacob.

TSV Pansdorf – mE1 34:16 (17:6)

Gleich zum Start der neuen Runde ging es für unsere 1. Mannschaft zum Titelfavoriten nach Pansdorf, der unsere E1 im Hinspiel mit 31:16 besiegte und seine weiteren Spiele durchschnittlich mit 47:11 gewann. Eine schwere Aufgabe, zumal mit Samuel sowie Torhüter Konstantin zwei wichtige Spieler fehlten. Trotz der klaren Verhältnisse wurde es aber ein angenehmes Spiel, wozu auch die sehr gute Leistung des Pansdorfer Schiedsrichters beitrug, die hier ausdrücklich hervorgehoben werden soll. Zum Spielverlauf: In den ersten zehn Minuten konnte mit 3:6 ein passables Ergebnis erzielt werden, ehe die Pansdorfer ihren Top-Spieler in die Abwehr stellten und dadurch in den kommenden acht Minuten nur ein Rosenstadt-Tor zuließen. Der Start in die 2. Halbzeit gelang nicht wirklich, nach der Wiedereinwechslung von Conner im Tor folgten aber immerhin nochmal zehn ausgeglichene Minuten (8:10). Positiv ist neben Conner und Jakob (gute Abwehrleistung) natürlich Thore zu erwähnen, der gegen alle Leistungsträger eine Zweikampfquote von mindestens 80% aufwies. Wenn man bedenkt, dass mit der Nr. 5, Nr. 9, Nr. 7, Nr. 33 und Nr. 14 der Pansdorfer fünf der zehn besten mE-Spieler Ostholsteins auf dem Feld standen, ist dies umso bemerkenswerter. Zu kritisieren ist eigentlich nur das nach wie vor ausbaufähige Wurfverhalten gegen den sehr guten TSV-Torhüter und einige sehr einfache Gegentore in den letzten acht Minuten.

Spielverlauf der mE1

MTV Ahrensbök – mE2 27:11 (16:8)

Einen gebrauchten Tag erwischte dagegen die 2. Mannschaft bei ihrem „Auftaktspiel“ beim MTV Ahrensbök. Konnte man im Hinspiel noch einen 22:16-Erfolg verbuchen, musste man diesmal eine verdiente, aber am Ende doch deutlich zu hoch ausgefallene Niederlage hinnehmen. Viele Faktoren trugen dazu bei, dass das Spiel heute einen anderen Verlauf nahm als noch vor wenigen Wochen. Dabei verlief der Start noch recht ausgeglichen und die Eutiner hielten in den ersten zehn Minuten sehr gut mit (4:4). Zahlreiche Fehlpässe, sehr einfache Ballverluste und viel Wurfpech auf Seiten der Rosenstädter sorgten jedoch dafür, dass den Ahrensbökern anschließend ein vorentscheidender 9:0-Lauf gelang. Neben einer Verletzung machte sich im Verlauf des Spiels dann zudem noch bemerkbar, dass Conner, Levin und Maxi bereits am Vormittag in Pansdorf (teilweise 40 Minuten) aushelfen mussten. Im zweiten Durchgang lief somit nicht mehr viel zusammen und es gelangen gegen den guten Ahrensböker Torwart nur noch drei Tore in zwanzig Minuten – wobei man hier auch phasenweise gegen einen regelrechten Mittelblock anrennen musste. Am Ende bleibt nur festzustellen, dass viele HSC-Jungs heute weit unter ihren Möglichkeiten geblieben sind – aber solche Tage gibt es nun einmal.

Spielverlauf der mE2

Ein Hinweis in eigener Sache: Selbstverständlich wurde auch über die wE-Spiele der Vorwoche berichtet. Aufgrund der beiden Nachholspiele wurden diese in einem eigenen Beitrag behandelt, der versehentlich „nur für Administratoren“ veröffentlicht wurde. Die Berichte sind nun im öffentlichen Beitrag ergänzt worden – vielen Dank für den Hinweis!