HSC-Spiele vom 23./24. April 2022

Am ersten Spieltag nach den Osterferien waren neben der mJE und der mJC erstmals auch die Minis im Einsatz, wohingegen das abschließende Spiel unserer mJD leider ausfallen musste.

TSV Altenholz 2 – mJE 9:16 (2:7)

Eine sehr gute Abwehrleistung in Angriffs- und Abwehrzone sorgte dafür, dass die Rosenstädter sich in der ersten Halbzeit ihres Auswärtsspiels in Altenholz einen kleinen Vorsprung herausspielen konnten – erfreulich war insbesondere, dass mehrere Bälle noch in der gegnerischen Hälfte abgefangen werden konnten und zum Herausspielen eigener Torchancen genutzt wurden. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit waren dann allerdings die Gastgeber spielerisch überlegen, so dass das Spiel beim 10:8 (aus HSC-Sicht) wieder völlig offen war. In dieser Phase waren es einige (z.T. gut herausgespielte) Tore über Außen, die die Eutiner wieder besser ins Spiel brachten und für einen völlig verdienten, in der Höhe aber vielleicht etwas zu deutlichen Auswärtserfolg sorgten.

Am kommenden Wochenende geht es in eigener Halle gegen den Tabellenführer des Gettorfer TV, der ebenso wie der HSC erst eine Niederlage in der Regionsklasse hinnehmen musste. In Altenholz spielten für den HSC: Jarik, Henry, Thies, Enrik, Milas, Fiete, Frieder, Jacob, Kim und Rahman.

mJC – HSG Wankendorf/Bornhöved 16:24 (6:8)

Nachdem das Hinspiel gegen die – größtenteils aus dem 2007er-Jahrgang bestehende – Mannschaft der HSG WaBo mit 13:30 verloren ging, war unsere junge Mannschaft auch heute wieder krasser Außenseiter, machte ihre Sache jedoch in der ersten halben Stunde sehr gut. Die Eutiner unterbanden nicht nur das gefährliche Tempospiel der Gegner, sondern zwangen die körperlich deutlich überlegenen Gäste mit einer tollen Abwehrleistung auch immer wieder zu Rückraumwürfen, die von unserer Torhüterin entschärft werden konnten. Noch in der 32. Minute blieben die Rosenstädter auf ein Tor (11:12) dran, ehe sie sich leider zu überhasteten Abschlüssen im Angriff hinreißen ließen, die das besagte Tempospiel ermöglichten und den Rückstand anwachsen ließen.

Spielverlauf der mJC (PDF)

Am kommenden Wochenende stehen zwei Spiele an: Am Samstag geht es in der Lehmkuhle gegen die HSG Hohe Geest/SC Itzehoe, am Sonntag ist man in Kellinghusen bei der HSG Störtal Hummeln im Einsatz.

Minis/Maxis in Plön

Da die Spiele der Maxis (2013 und jünger) und Minis (2014 und jünger) in Turnierform stattfinden, war seit März 2020 leider kein „offizieller“ Spielbetrieb in diesen Altersklassen mehr möglich. Dementsprechend waren beim heutigen Turnier in Plön, bei dem man auf die Maxi-Mannschaften des Gettorfer TV und des TSV Plön traf, fast alle HSC-Kinder erstmals im Einsatz. Insgesamt waren 11 der 15 HSC-Spieler in Plön dabei: Tommi, Mika, Luisa, Ariana, Tom, Hannes, Rune, Mats, Lenni, Mattis und Lotte (mit Jacob spielte ein weiterer 2014er zudem am Samstag bei der männlichen E-Jugend mit).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.