Handball Sport-Club Rosenstadt Eutin

HSG Ostsee Neustadt/Grömitz 1 – mE

Die E-Jugendhandballer des HSC Rosenstadt Eutin verloren bei der HSG Ostsee N/G I mit 11:19 (4:7). Der erste Abschnitt war geprägt von starken Abwehrreihen und herausragenden Torhüterleistungen auf beiden Seiten. So parierten sowohl Mats Stahlberg als auch Finn Hering reihenweise schwere Bälle.

Nach der Pause kamen die laufstarken Gastgeber besser ins Spiel und setzten sich ab. Der HSC- Nachwuchs blieb an diesem Tag zu statisch und vergab zudem viele klare Möglichkeiten.

„Die Ostsee-Jungs von Trainer Andrej Stschjokin verfügen derzeit über den mit Abstand besten Ausbildungsstand der Liga. Da machten sich im Vergleich bei uns noch klare individuelle Defizite bemerkbar. Dennoch haben wir ein faires, gutes Spiel gesehen. Am Rande der Partie wurde spontan ein gemeinsamer Trainingstag vereinbart“, sagte Trainerin Petra Stock.

Für den HSC Rosenstadt spielten: Mats Stahlberg, Lenz Brodehl (4), Thore Böttcher, Lasse Schröder (je 3), Jari Reimer (1), Jon Jacobsen, Julius Heinzmann und Noah Wetendorf.

Spielbericht mE – TSV Süsel von 1905

Die E-Jugendhandballer des HSC Rosenstadt Eutin gewannen gegen den TSV Süsel mit 31:3 (16:1). Ersatzgeschwächt trat der HSC- Nachwuchs nur zu siebt an, konnte sich aber dennoch schnell absetzen.

Oftmals gelang im „2x 3 gegen 3“ Modus der Ballgewinn bereits in der gegnerischen Hälfte, und nach der Pause überzeugten die kleinen Rosenstädter im Spiel über das ganze Feld durch hohe Laufbereitschaft und Spielfreude.

Insbesondere der überragende Lasse Schröder traf nahezu nach Belieben. „Alle Spieler haben im Umgang mit dem Ball dazugelernt und an Sicherheit gewonnen. Besonders das Langpassspiel in der zweiten Halbzeit hat schon einige Male gut geklappt. Süsel hat bis zum Abpfiff aufopferungsvoll um jeden Ball gekämpft und ebenfalls eine tolle Einstellung gezeigt“, sagte Trainerin Petra Stock.

Für den HSC spielten: Mats Stahlberg im Tor, Lasse Schröder (14), Jari Reimer (6), Lenz Brodehl (5), Jon Jacobsen (4), Noah Wetendorf (2) und Nina Pedersen.

Spielbericht mE – HSG Wagrien 2

Eutin. Die E-Jugendhandballer des HSC Rosenstadt verzeichnen mit dem 26:5 (13:4) Erfolg gegen die HSG Wagrien II einen gelungenen Start in die Saison. Im ersten Pflichtspiel der Vereinsgeschichte setzten sich die HSC- Handballer nach dem 1:1 dank einer starken Abwehr kontinuierlich ab und überzeugten durch Laufbereitschaft und Spielfreude.

Im zweiten Abschnitt gelangen schon sehenswerte Langpässe in den Lauf. „Bis auf zwei der Jungen haben alle heute ihr erstes Handballspiel überhaupt absolviert. Dafür hat die Mannschaft gute Ansätze gezeigt und Potenzial bewiesen, das es nun zu entwickeln gilt. Natürlich stehen wir dabei ganz am Anfang. Unser Ziel ist zunächst, den Kindern im Bereich der Grundlagentechniken eine individuell möglichst gute Basis zu bieten. Die reinen Ergebnisse spielen dabei eine untergeordnete Rolle“, sagte Trainerin Petra Stock.

Für den HSC spielten: Mats Stahlberg im Tor, Lasse Schröder, Jari Reimer (je 8), Thore Böttcher (6), Lenz Brodehl (4), Niklas Kiefer, Noah Wetendorf, Nina Pedersen, Björn Pedersen und Paul Klöß.

Torfolge: 1:0, 1:1, 2:1, 3:1, 4:1, 5:1, 6.1, 7:1, 7:2, 8:2, 9:2, 10:2, 11:2, 12:2, 12:3, 13:3, 13:4 (Halbzeit)
14:4, 15:4, 15:5, 16:5, 17:5, 18:5, 19:5, 20:5, 21:5, 22:5, 23:5, 24:5, 25:5

Rosenstadt Kids mit viel Spaß beim Beachhandballturnier für Minis

Fehmarn. Die Jugendausschüsse des Handballverbandes Schleswig-Holstein (HVSH) und des Kreishandballverbandes Ostholstein (KHV) hatten sich zusammengetan, um eine Beachhandballturnier für die Jüngsten zu initiieren. Die Mini-Teams des ATSV Stockelsdorf, des SV Fehmarn, der Rosenstadt Kids aus Eutin und des TSV Pansdorf spielten während der Auftaktveranstaltung auf Fehmarn nicht nur Handball im Sand, sondern bewiesen zudem Geschicklichkeit bei einem Wassertransport mit Schwämmen und im Sandburgenbau. Weiterlesen

Beachhandball-Turnier des HVSH am 27.6. in Fehmarn-Burgtiefe

10-15 Uhr SV Fehmarn TSV Pansdorf
10-40 Uhr ATSV Stockelsdorf HSC Rosenstadt
11-00 Uhr Wettbewerb „Wassertransport“
11-20 Uhr HSC Rosenstadt SV Fehmarn
11-40 Uhr TSV Pansdorf ATSV Stockelsdorf
12-00 Uhr Staffellauf Gerätetransport
12-15 Uhr ATSV Stockelsdorf SV Fehmarn
12-40 Uhr TSV Pansdorf HSC Rosenstadt