HSC-Spiele am 14./15. Dezember 2019

Am letzten Spieltag des Kalenderjahres 2019 waren mit der mE1, mE2, mD und den Minis noch einmal vier HSC-Teams im Einsatz:

mE2 – HSG Ostsee Neustadt/Grömitz II 19:25 (8:8)

Nachdem der Grömitzer Mannschaft der HSG Ostsee vor zwei Wochen beinahe ein Punktgewinn gegen unsere (ersatzgeschwächte) mE1 gelang, rechnete man sich eigentlich keine große Chancen auf ein spannendes Spiel aus. Mit einer guten Leistung von Tom und Conner im Angriff sowie Mattis im Tor hielt man das Spiel allerdings nicht nur lange offen, sondern lag Mitte der 2. Halbzeit sogar mit fünf Toren in Führung. Die Überraschung schien greifbar nahe, ehe sich erhebliche konditionelle Vorteile der Grömitzer bemerkbar machten. In der Folge drehten die Gäste das Spiel mit einen 13:2-Lauf noch zu ihren Gunsten, wobei der Sieg sicherlich zwei oder drei Tore zu hoch ausfiel.

Spielbericht der mE2 als PDF

mE1 – HSG Ostsee Neustadt/Grömitz I 29:19 (15:9)

Bei der Neustädter Mannschaft handelt es sich um das ostholsteinische Team, das in den vergangenen Monaten die größte spielerische Weiterentwicklung gezeigt hat. Auch ohne einen ihrer Leistungsträger, der fest in der mD eingesetzt wird, mussten sich die Gäste bisher nur gegen den Top-Favoriten aus Pansdorf geschlagen geben. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Eutiner Jungs zwar nach und nach ab, allerdings schien es so, als ob beide Teams im heutigen Spitzenspiel nicht ihren allerbesten Tag erwischt haben. So sollte erneut Thore mit seinen 17 Treffern, für die er sich teilweise gegen vier Abwehrspieler durchsetzte, die spielentscheidende Rolle zu Gunsten der Rosenstädter zukommen.

Spielbericht der mE1 als PDF

Mini-Mix-Turnier in Eutin

Die HSC-Minis durften am heutigen Sonntag den letzten Spieltag der Vorrunde ausrichten. Neben dem HSC waren mit Ahrensbök, Ratekau, Grömitz, Pansdorf II, Süsel und Strand insgesamt sieben der elf ostholsteinischen Mini-Teams vertreten. Durch kurzfristige Spielplan-Änderungen geriet die HSC-Planung zwar noch einmal etwas durcheinander, mit Pelle, Enno und Tyson durften aber immerhin noch drei Spieler ihr Debüt geben.

Im ersten Spiel gegen die neue Mannschaft des NTSV Strand 08 sah es zunächst nach einer deutlichen Sache zu Gunsten der Gäste aus, die das 2×3 gegen 3 mit einer 5:0-Führung abschlossen. Im zweiten Abschnitt konnten die Eutiner erheblich besser mithalten und verkürzten zwischenzeitlich wieder auf 4:5 und 5:7. Zwar wurde die Gelegenheit zum Ausgleich verpasst, allerdings zeigten die HSC-Minis eine tolle kämpferische Leistung. Im Spiel gegen den TSV Süsel hatten dann die Rosenstädter nach einem recht ausgeglichenen Spielbeginn das bessere Ende für sich und setzten sich mit 11 Toren von fünf verschiedenen Spielern durch. Für den HSC spielten Henry (6), Tyson (5), Fiete (3), Thies, Jarik (je 1), Jannes, Julius, Jordan, Pelle, Rahman, Enno und Leon L.

HSG Wagrien 2 – mD 31:15 (17:7)

Der Jahresabschluss der mD führte nach Grube zur 2. Mannschaft der HSG Wagrien, die heute in ihrer Bestbesetzung antreten konnte. Während der Spieler Nr. 3 sowohl im knappen Hinspiel gegen den HSC als auch bei der einzigen Saison-Niederlage der Wagrien-Jungs (gegen Ostsee 1) fehlte, hatte er diesmal einen großen Anteil am frühen Absetzen seines Teams. Insgesamt taten sich die Rosenstädter im 1-gegen-1 heute sehr schwer, was sowohl auf viele Fehler des HSC-Angriffs als auch auf eine überaus hart geführte Abwehr der Gastgeber zurückzuführen ist – letzteres ändert aber nichts am verdienten Sieg der spielerisch überlegenen Jungs aus Oldenburg und Lensahn.

Spielbericht der mD als PDF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: