Kreismeisterschaft der Grundschulen 2019

Zahlreiche HSC-Handballer nahmen am vergangenen Mittwoch an den Kreismeisterschaften der Grundschulen in Ahrensbök teil. Bei den Jungen waren unter den neun eingesetzten Spielern der Gustav Peters-Schule Eutin acht Kinder dabei, die für den HSC in der Mini-Mix, mE2 oder mE1 an den Start gehen. Bei den Mädchen stellten die Rosenstädter sieben Vereinshandballerinen aus den Jahrgängen der Minis und wE, welche sich auf alle drei Schulstandorte (Am kleinen See, Blaue Lehmkuhle und Fissau) verteilten. Beide Wettbewerbe versprachen viel Spannung, da sich im Vorfeld – anders als in der vergangenen Saison – weder bei den Jungs noch bei den Mädchen ein klarer Favorit ausmachen ließ.

Das Turnier der Mädchen wurde mit Hin- und Rückrunde ausgetragen, so dass die Eutinerinnen sich nach den gelungenen Auftaktspielen gegen Ahrensbök und Neustadt bereits früh eine hervorragende Ausgangsposition verschafften. Nach drei recht sicher gewonnen Begegnungen (4:1, 7:0, 5:0) verlief das Rückspiel gegen Ahrensbök noch einmal deutlich spannender, wobei in diesem Duell auch eine Niederlage mit zwei Toren noch zum ersten Platz gereicht hätte. Letztlich setzten sich die Eutiner aber auch hier knapp mit 2:1 durch und sicherten sich mit nur zwei Gegentoren die verdiente Kreismeisterschaft. Am 21.3. dürfen sie damit zudem den Kreis Ostholstein bei den Bezirksmeisterschaften im Kreis Rendsburg vertreten.

Die Kreismeisterschaften der Jungs sorgten für das erwartet spannende Turnier, das keine Mannschaft ungeschlagen überstehen konnte. Mit vier Siegen und drei Niederlagen landete die GPS am Ende auf dem vierten Platz von acht Mannschaften. Neben den beiden verlorenen Begegnungen mit dem späteren (verdienten) Turniersieger Fehmarn und dem Drittplatzierten aus Pansdorf zeigte auch der knappe Sieg gegen den Vizekreismeister aus Grömitz, dass die Teams – gerade auch aufgrund der knapp bemessenen Spielzeit von sieben Minuten – heute dicht beieinander lagen.

Die Ergebnisse:

Mädchen – Ahrensbök, 1. Spiel 4:1
Mädchen – Neustadt, 1. Spiel 7:0
Mädchen – Ahrensbök, 2. Spiel 2:1
Mädchen – Neustadt, 2. Spiel 5:0
Jungs – Neustadt 3:2
Jungs – Pansdorf 2:3
Jungs – Fehmarn 0:3
Jungs – Stockelsdorf 1:3
Jungs – Grömitz 4:3
Jungs – Ahrensbök 4:0
Jungs – Bad Schwartau 3:1

Es spielten (hervorgehoben die HSC-Spieler) bei den Jungs: Thore Kempa, Conner Uchneytz, Paul Faust, Samuel Leske, Sam Mollenhauer (Standort Am kleinen See) Bent Thomsen, Tom Uchneytz, Erik Pfeil und Ben Schulz (Standort Blaue Lehmkuhle).

Bei den Mädchen gehörten Lilly Schwindt, Leonie Henseleit, Ava Westendorf, Melina Belter, Annika Belter, Mariella Oelbeck, Hannah Lange (Standort Am kleinen See), Julia Scheel, Tabea Tank (Standort Blaue Lehmkuhle) sowie Sophie Jürgensen und Maria Naubur (Standort Fissau) zum Kader.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: