HSC-Spiele vom 12.-15. Dezember 2018

In der letzten Punktspielwoche absolvierten mit den Minis und den beiden mE-Teams noch drei HSC-Mannschaften Spiele. Während für die Minis und die wE nach den Ferien noch Partien aus der Hinrunde anstehen, fand für die mE-Kreisliga am Samstag schon der erste Spieltag der Rückrunde statt.

Minis gegen Ahrensbök I + II

Die Minis erwischten bei den beiden Nachholspielen am Mittwoch in Ahrensbök nicht ihren besten Tag. Gegen die starke Mannschaft des MTV I – immerhin der torgefährlichste Angriff der Liga – folgte dementsprechend schon nach drei Minuten ein 0:6-Rückstand und am Ende mit 3:16 die mit Abstand deutlichste Saisonniederlage. Auch gegen den Tabellennachbarn des MTV II verlief der Start in die Begegnung nicht optimal, jedoch setzten sich die Eutiner hier nach der 2:1-Halbzeitführung im 6-gegen-6 doch noch ab (Endstand 10:2). In beiden Spielen trafen jeweils drei HSC-Spieler.

Mit über 50 geworfenen Toren und einer positiven Punktebilanz stehen die Minis als Anfängermannschaft aber insgesamt ganz gut da. Neben den Neulingen Jamilia und Jordan, die am Mittwoch ihr erstes Punktspiel absolvieren durften, freuen wir uns auch über die Rückkehr von Hendrik, der nach seiner Verletzung wieder mit dabei war. Es spielten weiterhin Marlon, Samuel, Maximilian B, Jarik, Karim, Natali und Nis.

HSG Wagrien – mE I 41:7 (14:3)

Die mE1 musste zu ihrem letzten Spiel des Jahres 2018 erneut mit einer knappen Besetzung reisen. Mit sieben Spielern (darunter zwei Minis) war das Spiel beim Tabellenvierten der HSG Wagrien 1 natürlich eine noch größere Herausforderung als ohnehin schon. Gerade in der ersten Halbzeit konnte das Ergebnis aber noch durchaus annehmbar gestaltet werden, zudem erzielten beim 3:14-Rückstand bereits drei verschiedene Spieler ein Tor.

Leider zeichnete sich im Verlauf der zweiten Halbzeit ab, dass sich die 40 Gegentore heute nicht vermeiden lassen würden. Sowohl die knappe Besetzung als auch einige körperbetonte Abwehraktionen gegen die HSC-Jungs machten den Eutinern nun zu schaffen. Hervorzuheben ist die Leistung von Tom, der sich mit schönem 1-gegen-1-Verhalten neben Marlon, Ben Luca und Finn in die Torschützenliste eintragen konnte. Nun steht erst einmal eine lange Winterpause an, bevor es am 2. Februar für die mE1 weitergeht – gegebenenfalls in leicht veränderter Zusammensetzung im Vergleich zur Hinrunde. Beim Blick auf den Spielplan der Rückrunde ist es aber generell beruhigend zu sehen, dass Überschneidungen von mE1 und mE2 nicht mehr vorkommen werden, so dass sich solche Ergebnisse in Zukunft vermeiden lassen dürften.

Es spielten in Oldenburg: Lex im Tor sowie Maximilian B, Ben Luca, Finn, Marlon, Luca und Tom.

HSG Holsteinische Schweiz – mE II 21:23 (10:12)

Für die mE2 stand vor der Winterpause noch das Lokalderby auf dem Programm, bei welchem sich Platz 2 und 3 der Liga gegenüberstanden. Zunächst einmal lässt sich sagen, dass es ein sehr faires Spiel war, bei welchem uns die HSG-Spieler vor Anpiff sogar noch mit Naschis überraschten. Ob des Derby-Charakters war aber natürlich vielen Spielern eine gewisse Nervosität anzumerken, die sich angesichts des spannenden Spielverlaufs immer stärker bemerkbar machen sollte. So folgten teilweise auf überragende Einzelaktionen gleich im nächsten Moment eklatante technische Fehler oder – gerade im 2×3 gegen 3 – auf tolle Balleroberungen entsprechend einfache Ballverluste noch in der eigenen Hälfte.

Trotz guten Torhüterinnen auf beiden Seiten entwickelte sich so ein für HSC-Verhältnisse torreiches Spiel, in welchem es in den zweiten zwanzig Minuten vor allem auf Nervenstärke ankommen sollte. Hier spielte Paul eine Schlüsselrolle, der sich in der Schlussphase vom knappen Spielstand unbeeindruckt zeigte und immer wieder den Anschlusstreffer der HSG verhinderte. Während man mit dem 2×3 gegen 3 nicht 100%ig zufrieden sein kann, sind auch deshalb die 11 erzielten Tore im 6 gegen 6 der zweitbeste Wert der Saison.

Es spielten Lilly im Tor sowie Sönke, Thore, Leonie, Conner, Samuel, Paul, Ben Leon und Lukas.

One Comment on “HSC-Spiele vom 12.-15. Dezember 2018

  1. Pingback: Saisonrückblick 2018/2019, Teil 1 | Handball Sport-Club Rosenstadt Eutin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: