5. und 6. Spiel der E-Jugend

Die E-Jugend des HSC Rosenstadt traf am Samstag und Dienstag auf die beiden Teams der HSG Ostsee N/G. Während man am Wochenende gegen die Neustädter Mannschaft mit 19:31 (8:17) verlor, gelang den Eutinern im Nachholspiel in Grömitz ein 19:15 (11:8)-Erfolg.

HSG Ostsee Neustadt/Grömitz I – HSC 31:19 (17:8)

Die Neustädter Mannschaft erreichte am vorherigen Spieltag ein 21:21-Unentschieden in Oldenburg, so dass die Gastgeber hier als klarer Favorit in die Begegnung gingen. Nach einem sehr guten Start hielten die Eutiner bis zum 3:3 mit, mussten allerdings ihre Gegner anschließend davonziehen lassen. Mit einer konsequenteren Wurfausbeute wären auch an diesem Tag bereits drei oder vier Tore mehr drin gewesen – die 17 kassierten Tore zur Halbzeit sind gegen einen solchen körperlich und spielerisch überlegenen Gegner aber absolut akzeptabel. Erfreulich außerdem: Finn Noel gelang gleich in den ersten Minuten seiner handballerischen Laufbahn sein allererster Treffer.

Während der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein schönes, offensiv geführtes 6 gegen 6, das die Eutiner über weite Phasen ausgeglichen gestalteten. Hierzu trug natürlich auch bei, dass der Neustädter Trainer seinen Leistungsträgern nun die ein oder andere Pause einräumte. Nichtsdestotrotz hatten die HSC-Spieler ebenso einen Anteil an diesem sehr guten Ergebnis im zweiten Spielabschnitt (11:14), indem die Manndeckung ab der 25. Minute wirklich konsequent eingehalten wurde.

Auch aufgrund des fairen Gegners und der tollen Schiedsrichterleistung war dies das bisher schönste Spiel mit HSC-Beteiligung im Saisonverlauf. Es spielten Sönke Jensen (10), Sam Mollenhauer (7), Leonie Henseleit, Finn Noel Michalski (je 1), Marlon Hellwich, Ben Schulz, Vanessa Giese und Lex Schulz.

HSG Ostsee Neustadt/Grömitz II – HSC 15:19 (8:11)

Schon zu Saisonbeginn war damit zu rechnen, dass die Vergleiche mit Grömitz (neben denen mit Ratekau) die interessantesten im Saisonverlauf werden dürften. Von daher war es von großer Bedeutung, dass wir am Dienstag in guter Besetzung mit 13 Spielern auflaufen konnten.

Von Beginn an verlief das 2×3 gegen 3 dementsprechend auch sehr spannend, wobei die Eutiner nach dem 1:0 zu keinem Zeitpunkt mehr in Rückstand geraten sollten. Nach leichten Vorteilen in den ersten 10 Minuten drohte das Spiel nach drei Grömitzer Toren in Folge (4:7 auf 7:7) zu kippen – in dieser Phase gingen unsere Angreifer leider viel zu selten ins 1 gegen 1, was viereinhalb Minuten ohne HSC-Tore zur Folge hatte. Die in der anschließenden Auszeit vorgenommenen Umstellungen zahlten sich jedoch glücklicherweise schnell aus, so dass wir mit einem durchaus verdienten 11:8 in die Halbzeit gehen konnten.

In den verbleibenden zwanzig Minuten gab es eine Reihe von Momenten, die den Spielausgang entscheidend beeinflussen sollten: Mehrere Paraden von Lilly, gute Einzelleistungen von Sönke und Thore zu jeweils wichtigen Zeitpunkten – und natürlich eine technisch wie spielerisch beeindruckende Leistung von Leonie. Hiervon zeugen nicht nur ihre drei (vorentscheidenden) Tore hintereinander, sondern auch die Tatsache, dass die Grömitzer in der Manndeckung zeitweise ihren Haupttorschützen auf sie ansetzten. In der sehr fairen Begegnung gelang nahezu allen HSC-Spielern mindestens eine sehr gute Abwehraktion, weshalb man bis zur 36. Minute nur drei Gegentreffer hinnehmen musste und den Vorsprung entsprechend auf bis zu acht Tore ausbaute.

Auch aus dieser Begegnung konnten viele Spieler angesichts der guten Spielleitung einiges für ihre sportliche Weiterentwicklung mitnehmen. In Grömitz spielten Lilly Schwindt im Tor sowie Sönke Jensen (8), Sam Mollenhauer (5), Leonie Henseleit, Thore Kempa (je 3), Erik Pfeil, Tarja Fähling, Conner Uchneytz, Tom Uchneytz, Luca Gärtner, Finn Noel Michalski, Julia Scheel und Vanessa Giese.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: