Spielbericht Minis vom 12. November 2017

Die Mini-Mix des HSC Rosenstadt übersteht zum dritten Mal in Folge einen Spieltag ungeschlagen. Beim Turnier in Oldenburg stand mit der Partie gegen die starke Mannschaft der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz 2 (4:4) nur ein Punktspiel an, welches mit dem ersten Unentschieden in der Geschichte der HSC-Minis endete.

Nachdem die Eutiner bereits am 1. Spieltag für ein Einzelspiel nach Pansdorf gefahren sind, durften sie in Oldenburg erneut nur ein reguläres Punktspiel absolvieren, da der TSV Süsel für heute abgesagt hatte. Auf Bitten des Gastgebers absolvierten wir zwar ein Trainingsspiel gegen die HSG Wagrien, dies wirkte sich jedoch nicht unbedingt positiv auf die Verfassung unserer Mannschaft aus. Das liegt nicht allein am Spielverlauf, sondern auch an der Tatsache, dass Thore sich zu Beginn verletzte und angeschlagen ins Grömitz-Spiel gehen musste. Da zudem am Sonntagmorgen noch zwei Spieler der eigentlichen Startaufstellung absagten, waren die Voraussetzungen für die folgende Begegnung nicht gerade optimal.

HSC – HSG Ostsee N/G II 4:4 (0:0)

Die HSG Ostsee N/G 2 überzeugte zu Saisonbeginn mit mehreren deutlichen Siegen und konnte auch gegen den Top-Favoriten Pansdorf ein verhältnismäßig gutes Ergebnis im 2×3 gegen 3 erreichen (3:7 zur Halbzeit). Schon zu Spielbeginn gestaltete sich die Begegnung recht ausgeglichen, konnten doch beide Abwehrreihen den jeweils gegnerischen Angriff gut aus dem Spiel nehmen. Insbesondere gegen die beiden talentiertesten Angreifer agierte unsere Abwehr relativ souverän und ließ so nur wenige Großchancen zu. Ab Mitte der ersten Halbzeit hatten unsere Spieler im Angriff zwar ein paar gute Torchancen; großes Wurfpech verhinderte aber ein besseres Ergebnis. Trotz beidseitig guter Manndeckung ging es so mit dem ungewöhnlichen Spielstand von 0:0 (anbei ein Beweisfoto) in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang begann mit den nächsten beiden Pfostentreffern des HSC direkt nacheinander, ehe sich dann doch noch ein offener Schlagabtausch entwickelte. Die Eutiner überzeugten das ein oder andere Mal mit tollen Kombinationen, während die Ostsee-Minis immer wieder mit guten und präzisen Würfen zum Torerfolg kamen. Zehn Sekunden vor Schluss vergaben die Rosenstädter freistehend die große Gelegenheit zum Siegtreffer – angesichts der Voraussetzungen und des starken Gegners ist der 4:4-Endstand jedoch ein Ergebnis, mit dem wir sehr gut leben können. Schließlich konnten sich so beide Teams für die herausragende kämpferische Leistung in den zweiten 10 Minuten belohnen.

Mit 9:1 Punkten ist unserer Mannschaft der Start in die Saison 2017/18 durchaus gelungen. Weiter geht es am 16. Dezember in Neustadt, wo wir auf die beiden Teams aus Ahrensbök treffen werden. In Oldenburg spielten: Tom Uchneytz im Tor sowie Thore Kempa, Erik Pfeil, Ben Schulz, Conner Uchneytz, Sebastian Romonti, Dave Mußbach und Marlon Hellwich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: