Spielbericht mE – TSV Süsel

 

Die männliche Jugend E absolvierte am Sonntag ihr drittes Spiel der Saison 2017/18. Gegen den TSV Süsel setzten sich die Rosenstädter in einer sehr torarmen Partie mit 14:5 (9:2) durch.

Auf HSC-Seite standen für das Heimspiel insgesamt 14 Spieler bereit, weshalb die Eutiner – trotz des Ausfalls von Stammspielerin Leonie – erstmals auf eine voll besetzte Bank zurückgreifen konnten. Die Gäste waren schwer einzuschätzen: Einerseits verloren die Süseler knapp gegen unseren ersten Gegner aus Ratekau, andererseits verfügen sie im Gegensatz zum HSC über mehrere Spieler des alten E-Jahrgangs sowie einen äußerst starken Torhüter.

Ebenjener Torwart sollte in dieser Begegnung von Beginn an eine herausragende Rolle spielen. Die Startaufstellung konnte bis zur 10. Minute zwar eine 6:0-Führung herausspielen, vergab allerdings schon in dieser Phase reihenweise gute Torchancen. Nach einigen Wechseln konnten sich zwar auch andere Spieler als unsere drei Haupttorschützen Torgelegenheiten erspielen – neben dem guten Gästetorhüter führte aber auch großes Pech im Torabschluss dazu, dass ihnen heute kein Erfolg vergönnt war.

In der zweiten Spielhälfte ergab sich nach Anfangsschwierigkeiten ein ähnlicher Spielverlauf: Nach Lilly in der ersten Halbzeit zeigten auch Luca und Vanessa eine tadellose Torhüterleistung, wohingegen die Chancenverwertung weiterhin bei weit unter 50 Prozent lag. Somit gelangen den Rosenstädtern nur noch fünf Tore im 6 gegen 6, woran eine sehr defensive und körperbetont agierende Gästeabwehr sowie drei verworfene Penaltys großen Anteil hatten.

Insgesamt bleibt von der Begegnung durchaus ein positiver Eindruck, da gerade im zweiten Spielabschnitt die Wünsche der meisten Spieler bzgl. der eigenen Spielanteile berücksichtigt werden konnten. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten zeigten viele Spieler – insbesondere auch unsere jüngsten Minis – eine vielversprechende Leistung.

Mit 4:2 Punkten gelang der HSC-Mannschaft ein guter Start in die Saison, wobei mit Wagrien 1 (mutmaßlich drittbeste Mannschaft der Liga) und Pansdorf (mutmaßlicher Vizemeister) zwei extrem schwere Spiele folgen.

Es spielten gegen Süsel: Lilly Schwindt, Luca Gärtner und Vanessa Giese im Tor sowie Sönke Jensen, Thore Kempa (je 5), Sam Mollenhauer (4), Lex Schulz, Ben Schulz, Marlon Hellwich, Tarja Fähling, Dave Mußbach, Julia Scheel, Erik Pfeil und Levin Zielke.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: