Saisonauftakt der E-Jugend 2017/18

Die männliche E-Jugend des HSC Rosenstadt absolvierte in den vergangenen Wochen ihre ersten beiden Saisonspiele. Nach dem Auftakterfolg gegen den TSV Ratekau (22:13) musste man beim SV Fehmarn (10:27) zwar auch die erste Niederlage einstecken, kann aber insgesamt mit dem Saisonauftakt zufrieden sein.

HSC – TSV Ratekau 22:13 (9:5)

Gegen Ratekau trafen die Rosenstädter auf eine Mannschaft, die in etwa wie die eigene einzuschätzen war: Beide Teams konnten am Spieltag nur mit vier „regulären“ E-Jungs antreten und sind im Saisonverlauf auf die Aushilfe der jeweiligen E-Mädchen und 2009er-Jungs angewiesen. Dass Letztere bei Ratekau eine wichtige Rolle spielen, zeigten die drei Spieler beim 29:8-Sieg der Ratekauer gegen Wagrien 2, als sie zusammen 22 der 29 Tore erzielen konnten.

Nach zähem Beginn mit vielen technischen Fehlern konnte der HSC sich über Sam (mittels körperlicher Überlegenheit) und Thore (mit gutem Zweikampfverhalten) einen 7:2-Vorsprung herausspielen – richtig absetzen konnte man sich jedoch nicht. Gestützt auf eine gute Torhüterleistung konnten die Gäste immer weiter verkürzen und hielten das Spiel beim 5:9-Halbzeitstand völlig offen.

In der zweiten Halbzeit führten die Gastgeber mit 3 Toren in 90 Sekunden eine schnelle Vorentscheidung herbei. Zwar hatten die Ratekauer noch einmal die Gelegenheit, auf fünf Tore heranzukommen – nach einer Auszeit setzten sich die Eutiner jedoch wieder auf 18:7 ab und fuhren so einen ungefährdeten Sieg ein.

Es spielten gegen Ratekau: Luca Gärtner und Lex Schulz in Tor und Feld sowie als Feldspieler weiterhin Thore Kempa (10), Sam Mollenhauer (7), Sönke Jensen (4), Leonie Henseleit (1), Conner Uchneytz, Vanessa Giese, Tom Uchneytz und Ben Schulz.

SV Fehmarn – HSC 27:10 (16:5)

Auf Fehmarn traten die Eutiner nur zu siebt an und mussten dabei auf drei der vier Mini-Spieler verzichten, die am vorigen Wochenende gegen Ratekau eine erhebliche Rolle spielten. Im 2×3 gegen 3 bekam Sönke den jeweils besten Fehmeraner Angreifer ganz gut in den Griff, jedoch hatten unsere beiden „kleinen“ Abwehrspieler (verständlicherweise) große Probleme mit den beiden anderen Angreifern. Konnte sich Sam anfangs noch ein paar Mal vorne durchsetzen, schalteten die Fehmeraner unseren Angriff anschließend nahezu vollständig aus. Mit einem 11:0-Lauf setzten sich die Gastgeber so bis auf 15:2 ab, ehe Sönke – ungewöhnlicherweise als Angreifer – mit drei gut herausgespielten Toren auf 5:15 verkürzte.

Im zweiten Spielabschnitt hielten die Eutiner zwar durchaus besser mit, allerdings machte sich nun bemerkbar, dass alle sieben Spieler über die volle Distanz von 40 Minuten durchspielen mussten. Mit 5:11 aus Rosenstadt-Sicht verlief das 6 gegen 6 dabei durchaus zufriedenstellend – herausheben muss man an dieser Stelle auch die sehr gute Leistung unserer beiden Mädchen Vanessa und Leonie, wobei letztere ihre Leistung mit einem wirklich überragenden Tor krönte. Lobend zu erwähnen ist darüber hinaus, dass der SV Fehmarn eine sehr konsequente und gute offensive Manndeckung spielte und angesichts des hohen Vorsprungs auch nicht mehr voll durchzog.

Es spielten: Luca Gärtner und Lex Schulz in Tor und Feld sowie weiterhin Sönke Jensen (5), Sam Mollenhauer (4), Leonie Henseleit (1), Vanessa Giese und Ben Schulz.

One Comment on “Saisonauftakt der E-Jugend 2017/18

  1. Pingback: Spielbericht mE – SV Fehmarn (25. Februar 2018) – HSC Rosenstadt Eutin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: